aktiv gesund - Bethesda bewegt sich

Logo

Wie Roman Weidenfeller und Jens Lehmann in einer Person

Aktivgesund e.V. lud ein zum Fußballturnier der Stiftung Bethesda – st. Martin

Von so einer Glanzparade hatte Torhüter Jörg Kasper lange geträumt. „Wie Roman Weidenfeller und Jens Lehmann in einer Person, “ entfuhr es spontan dem Schlussmann der „Schweißfüße Offene Hilfen Boppard“ im Finale gegen die noch stärker ausspielenden Bethesda Kickers. Leider konnte der eingefleischte BVB-Fan die Niederlage dann doch nicht verhindern.

KOBLENZ wie schon im Vergangenen Jahr hatten die Organisatoren um Arne Kretzer und Maria Thomas vom Verein Aktivgesund! Bethesda bewegt sich zum Fußballturnier auf den Horchheimer Sportplatz eingeladen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen mit den Tafelkickers, Dynamo Rheinwerkstatt, dem FC Wohnheim, den HC Graßhüpfern, dem GPZ Cochem, dem Aktivcenter Boppard, den Offenen Hilfen Boppard und nicht zuletzt den Bethesda Kickers acht Mannschaften an den Start. Schon in der Gruppenphase wurde deutlich, dass alle Spielerinnen und Spieler mit Engagement bei der Sache waren.

Hatte im letzten Jahr das Team des Hauses an der Christuskirche gewonnen, so führte in diesem Jahr an den Bethesda Kickers nichts vorbei. Das Publikum aus Klienten und Mitarbeitern der Stiftung Bethesda-St. Martin konnte eine gewachsene Mannschaft erleben, die es in regelmäßigem Training gelernt hat, ihre Gegner unter Druck zusetzen. Aber die Offenen Hilfen Boppard hielten dagegen, sodass für die Bethesda Kickers „nur“ ein 1:0 heraussprang. Mit diesem Ergebnis verwiesen sie die Schweißfüße der Offenen Hilfen und das Aktivcenter Boppard auf die Plätze zwei und drei. 

Alle Aktiven freuten sich über Urkunden, die drei Bestplatzierten erhielten zusätzlich Medaillen und Pokale. Die Kickers ergänzen ihre Trainingsausstattung mit dem WM-Ball 2006 der Deutschen Bank.

Für das leibliche Wohl sorgten wieder die Mitarbeiterinnen des Wohnheimes Mendelsohnhaus, die Vor-Ort-Organisation hatte ebenfalls das Mendelssohnhaus unter Leitung von Cornelia Hein-Klein übernommen.

7
7
7
7
7
7
7

< zurück

1
3
2
4
7
7
7
7
7
7
7