aktiv gesund - Bethesda bewegt sich

Logo

Sinneserfahrung, Bewegung und Wellness in Burgbrohl

Im Rahmen der monatlichen Aktionstage führte ein Ausflug Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Koblenzer „Haus an der Christuskirche“ im Juli 2010 in den „Vulkan-Kneipp & Heil-Kurpark“ in Burgbrohl. Der Besuch begann mit einer ‚Sitzung‘ in der Saline, wo die salzhaltige Luft die Lungen und das wohltuende Plätschern des Wassers die Sinne öffnete. 

Dann ging es über den Barfußparcours, auf dem die befreiten Füße Bekanntschaft machten mit allen Gesteins- und Untergrundarten, die in der Eifel vorkommen. Einige Übungsstrecken für Körperbalance und Gleichgewichtssinn leiteten über zur ausgedehnten Wassertretstrecke nach Pfarrer Kneipp, deren kühles Nass aus einer in der Mitte des Gelände entspringenden Quelle stammt. 

Zur Mitte kommen bedeutet in diesem Zusammenhang aber nicht nur, zur Quelle zu gelangen und sich mit kühlem Wasser erfrischen zu können, sondern auch die Besinnung auf Fähigkeiten und Bedürfnisse des eigenen Körpers. Um die Quelle herum befindet sich ein Garten mit Heilkräutern, der zum Rätseln und zum Bestimmen der einzelnen Pflanzen mit Händen, Auge und Nase einlud.

Noch den Parcours am Bach entlang und – auf Wunsch der Teilnehmer/innen – eine weiterer Aufenthalt in der Saline, dann konnte zum Abschluss noch im Garten der Gaststätte neben dem Park frisch gebackener Obstkuchen genossen werden. So klang ein Tag aus, der von allen Teilnehmenden als sehr inspirierend und erholsam beschrieben wurde, ein Erlebnis der Besinnung auf den eigenen Körper, das im Alltag leider oft zu kurz kommt.

Informationen über den Park sind hier zu finden:
http://www.kneipp-kurpark.de/

< zurück

3

4

5

5

5