aktiv gesund - Bethesda bewegt sich

Logo

Brombachsee

aktiv | gesund - auch im Urlaub!

Vom 24.08. bis 01.09. fand die begleitete Urlaubsreise unserer Koblenzer Einrichtung "Haus an der Christuskirche" in das Fränkische Seenland statt. Für die Reisegruppe stand das moderne und großzügige Haus des Evangelischen Dekanats Gunzenhausen zur Verfügung, das im Örtchen Ramsberg direkt am Ufer des Großen Brombachsees liegt. Neben Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem "Haus an der Christuskirche" nahmen auch Klienten aus dem "Haus Alexander", des GPZ "Lichtblick" Ahrweiler, des GPZ "Heldringhaus" Cochem und der Rheinwerkstatt Boppard teil.

Bewegungsorientierte Aktivangebote während der Urlaubsreisen haben im "Haus an der Christuskirche" eine lange Tradition. Auch beim diesjährigen Angebot wurde dem aktuellen Motto "aktiv | gesund - Bethesda bewegt sich!" Rechnung getragen und täglich Angebote zur Bewegung und Körpererfahrung gemacht.

Die von einer kühlen Quelle gespeiste Kneippanlage in Rambsberg erfreute sich großer Beliebtheit. Verbunden mit einem ausgiebigen Spaziergang von der Anlage am See entlang zurück in das Urlaubsdomizil wurde die Anlage fünf mal aufgesucht. Etliche Reiseteilnehmer/innen wissen nun von der wohltuenden Wirkung des kalten Wassers zu berichten.

Auch ein Besuch des "Spalter Barfuß-Wonnenpfades" stand auf dem Programm. Auf dem rund drei Kilometer langen naturnahen Parcours erlebten die Teilnehmer/innen Sinneseindrücke unterschiedlichster Art und konnten mit "befreiten" Füßen unmittelbar mit der Natur in Kontakt treten.

Großen Zuspruch fanden auch die "Wasserspiele" der örtlichen Feuerwehr, ein Spektakel mit Musik und beleuchteten Wasserfontänen. Klar, dass im Gesundheitsjahr Hin- und Rückweg zu Fuß zurückgelegt wurden.

Während des Tagesausflugs nach Nürnberg machte sich eine Gruppe zu Fuß auf, um die Burg und die Altstadt im Rahmen eines rund fünf Kilometer (und zahlreiche Höhenmeter) umfassenden Rundgangs zu erkunden.

Das weitläufige Gelände des Gästehauses gab Gelegenheit zu Badminton, Boule, diversen Ballspielen und zum Hufeisenwerfen. Das "eigene" Seeufer lud ein zum Schwimmen oder Planschen im See oder zur Fahrt mit dem großen Paddel-Schlauchboot des Hauses.

Eine Teilnehmergruppe umrundete schließlich im Rahmen einer Radtour noch den großen und kleinen Brombachsee, immerhin eine Strecke von 27 km.

Aber auch scheinbare Kleinigkeiten wie ein morgendlicher "Sonnengruß", barfuß auf der taunassen Wiese am Seeufer, trugen dazu bei, das die Teilnehmer/innen ihren Körper bewusster erleben konnten.

Durch die unterschiedlichen Angebote gelang es, fast alle Mitreisenden zur Teilnahnme an der einen oder anderen aktiv|gesund - Aktivität zu "verführen". Durchweg erhielten die Mitarbeiter/innen positive Rückmeldungen hierfür.

Besonders bedauert wurde bei der Abreise, dass es im Koblenz keine gut erreichbare Kneippanlage gibt. Es wurde bereits die Idee geboren, auf dem Gelände eines unserer Häuser eine Quelle anzubohren und ein eigenes Wassertretbecken zu bauen!

< zurück

1

2

4

9

12